Bungalow Fertighaus, mediterran im Toskana Stil , besonderer Massivbau

Bungalow Fertighaus„Wer sich für ein Massivhaus in der sogenannten Blähton-Großtafelbauweise entscheidet, darf sich schon bald über etliche, nicht unerhebliche Vorteile gegenüber konventionell gebauten Häusern freuen: – Ungebrochen ist in den deutschen Ländern das Bedürfnis mediterrane Erinnerungen im Hausgarten und festzuhalten. Kleine mediterrane Gärtchen eignen sich besonders ,um sich dem hektischen Alltagsleben zu entziehen, oder: du baust gleich ein Eigenheim im mediterrane Toskana-Stil von VarioSelf©

Als wichtigster Pluspunkt des VarioSelf Systems dürfte wohl die kurze Bauzeit gelten: die Wandelemente aus etwa 60% Blähton, 30% Sand und 10% Zement werden als millimetergenaue Umsetzung des individuellen Bauplanes in witterungsunabhängigen Produktionsanlagen vorgefertigt, ihre Montage vor Ort lässt sich bei Häusern mit einer Grundfläche von bis zu 200 m² an einem einzigen Tag bewerkstelligen.

Als besonderer Vorteil der vorgefertigten Wandelemente erweist sich auch die Möglichkeit, schon bei der Produktion maßgenaue Aussparungen, Wandöffnungen und ein Leerrohrsystem für die gesamte Sanitär- und Elektro-Installation zu integrieren. So können anschließende Handwerkerleistungen um vieles kostengünstiger gestaltet oder sogar in Eigenleistung erbracht werden.

Ein Innenputz wird nicht benötigt. Somit muss der Rohbau nicht erst trocken geheizt werden und steht für die nachfolgenden Gewerke früher bereit. Angenehmer Nebeneffekt: durch den Verzicht auf Innenputz stehen im Vergleich zur konventionellen Bauweise bei gleicher Grundfläche ca. 3% mehr Netto Wohnfläche zur Verfügung.

Die Ausgangsprodukte der Wandelemente sind bereits durchs Feuer gegangen und erfüllen die Anforderungen der DIN 4102 hinsichtlich der Brandsicherheit. Blähton-Wände sind gegen Schimmel, Fäulnisbildung und Verrottung resistent, frostbeständig und statisch stabil. Die Wandelemente werden entsprechend dem Qualitätssicherungssystem und dem Umweltsicherungssystem nach ISO hergestellt.“ Quelle: Herstellerinfo

Übrigens: dem typische mediterranen Eigenheimbau entspricht besonders der so genannte „Bungalow-Haustyp“. Doch das Heim wird dann erst einen wirklichen Wert besitzen, wenn es mit dem Garten in inniger Verbindung steht. Der Garten sollte unbedingt mit in die Planung einbezogen werden, weil sonst ein Haus, das bei uns im Toskanastil in der Landschaft steht, schnell als Fremdkörper wirken kann.

Wird der Garten mit in den Charakter des Hauses einbezogen, dann liegt der Gedanke nahe, einen mediterranen Landhauscharakter zu schaffen. Beim Bungalow-Fertighaus bietet sich die Variante jedenfalls an. Das Besondere am Landhaus ist, dass dort die wichtigsten Wohnräume möglichst auf einer Ebene mit dem Garten liegen. Für die beliebten Bungalows sehe ich hier die Möglichkeit, die Wohnqualität sehr zu steigern, zumal etwa zum altersgerechten Wohnen auch der Garten mit einbezogen werden sollte.

mediterran – praktisch – hell

Man braucht nicht unbedingt riesige Wintergarten-Anbauten, um die ländliche Idylle des Hausgartens besser genießen zu können. Nicht maximale Glasflächen machen den Charme dieses Zimmers aus. Jedes einzelne Fenster wirkt wie ein Bilderrahmen und zeigt jeweils verschiedenste „Gartengemälde“, was eine einzelne Glaswand nicht vermag.

Die Tür des idealen Landhauszimmers führt direkt in den Garten und möglichst nicht immer erst auf eine Terrasse. Das Besondere an so einem Landhaus-Bungalow wäre also, mehrere Ausgänge zum Garten hin zu schaffen. Etwa mit einer Tür zur Terrasse an der Küche und mit einer separaten Tür direkt in den Garten von der Wohnstube aus. Beim oben aufgezeigten Bungalow-Fertighaus von VarioSelf ist mit dem hier vorgestellten Grundriss eben dieses Landhausprinzip bestens umzusetzen. Das Fertighaus kann im Unger-Park bei Dresden in Ruhe in Augenschein genommen werden.